Kamera

Peter Badel wurde 1953 in Berlin geboren. In 30 Jahren Filmarbeit hat er die Bilder für zahlreiche Kinodokumentar-, Spiel- und Fernsehfilme geliefert. Nach dem Abschluss an der HFF in Potsdam, Babelsberg 1981 arbeitete er im DEFA-Studio für Spielfilme, seit dem Zeitenwechsel arbeitet er als freischaffender Kameramann, Filmemacher, Autor und Lehrbeauftragter. Er unterrichtet an der Hochschule für Film- und Fernsehen „Konrad Wolf“, an der Filmakademie Baden-Württemberg sowie an der FH Dortmund. Zusammengearbeitet hat er mit zahlreichen Regisseuren, u.a. mit Thomas Heise, Maxim Dessau, Bernhard Stephan, Hans Wintgen, Jan Lorenzen, Inga Wolfram, Thomas Jacob, Jan Ruzicka, Richard Engel und Peter Kahane. Seine jüngsten Kameraarbeiten aus 2009 sind Material von Thomas Heise, Titus – Fall of Rome von Brigitte Maria Mayer und Sergej in der Urne über den Wissenschaftler und Visionär Sergei Tschachotin (Regie: sein Enkel Boris Hars-Tschachotin).

Peter Badel lebt in der Nähe von Berlin, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Axel Rothenburg arbeitet seit 1989 als Kameramann. Nach dem Studium an der HFF Potsdam, Babelsberg hat er für zahlreiche Fernsehproduktionen gedreht, später kamen Dokumentarfilme sowie für Kino als auch Fernsehen hinzu. Auswahl: Bankett für Geschonneck, Artist ohne Zirkuskuppel, Wenn ich singe (Manfred Krug), Arno Breker uvm.